WISSEN KANN TÖDLICH SEIN

Im digitalen Zeitalter sind Informationen wertvoller als Gold. Doch Computer können gehackt und Files gestohlen werden. Nach einem massiven Cyberangriff fürchtet die britische Regierung um ihre Staatsgeheimnisse und entwickelt einen ebenso riskanten wie genialen Plan: die brisantesten Informationen werden offline genommen, in einen genetischen Code umgewandelt und fünf Zivilisten implantiert. Dafür bekommen diese so genannten Wächter die Chance auf ein neues Leben, eine neue Identität und finanzielle Unabhängigkeit. Auf keinen Fall aber dürfen sie Kontakt zueinander aufnehmen, denn gemeinsam kennen sie jede noch so schmutzige Parteiaffäre, die Wahrheit über Lady Di’s Tod und die intimsten Geheimnisse der Queen. Doch jeder der Wächter verfolgt eine eigene Agenda, und schon bald entwickelt das Regierungsprojekt eine Dynamik, in der niemand mehr weiß, wem er eigentlich noch trauen kann …

album-art

Stimmen

»Diese Zukunftsvisionen lassen keinen kalt, es scheint immer so, als könnten sie schon morgen bittere Realität sein. Lesen!«

– Sonntag EXPRESS

Zwischen Cyberpunk, „Johnny Mnemonic“ und dem alltäglichen Tauziehen der Mächtigen ist John Marrs‘ brisanter Thriller vielleicht näher am Puls der Zeit, als uns lieb sein mag.

– Phantastik-couch.de

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Warenkorb

schließen
Scroll To Top