Avogadro Corp. (Singularity 1)

Inhalt

David Ryan ist der Entwickler von ELOPe, einem Programm zur Sprachoptimierung von Emails, das im Falle eines Erfolges ein Karrieresprungbrett für ihn sein könnte. Als sein Projekt plötzlich Gefahr läuft, eingestellt zu werden, fügt David seinem Programm eine verborgene Direktive hinzu, die unabsichtlich zur Entstehung einer künstlichen Intelligenz führt. David und sein Team sind zunächst begeistert, als ihrem Projekt bald zusätzliche Server und Programmierer zur Verfügung gestellt werden. Doch die (anfängliche) Begeisterung schlägt in Furcht um, als das Team erkennen muss, dass sie von einer KI manipuliert werden, die begonnen hat, Firmengelder umzuleiten, Personal umzuschichten und sich selbst zu bewaffnen, um ganz eigene Ziele zu verfolgen.

Produktion

Foto: Helen Sobiralski

Sprecher: Sascha Tschorn

Homepage: http://www.saschatschorn.de/home.html
Sascha Tschorn absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Während des Studiums spielte er bereits am Theater Chemnitz, später am Thalia Theater (Halle). Seit 2007 ist Tschorn freiberuflich und für Film- und Fernsehproduktionen tätig. Als Sprecher war er für den WDR und das Deutschlandradio tätig. „Avogadro Corp.“ ist sein Hörbuch-Debüt.

Foto: Wade Owens

Autor: William Hertling

Homepage: http://www.williamhertling.com/
William Hertling ist der Autor der vierteiligen preisgekrönten Singularity-Romanreihe mit den Titeln „Avogadro Corp.“, „A.I. Apocalypse“, „The Last Firewall“ und „The Turing Exception“. Hertling ist seit den 80er Jahren in der Entwicklung von Online Chatsystemen, Communities und Weblösungen tätig und hat sich zehn Software-Programme und Internet-Tools patentieren lassen. Regelmäßig hält er Vorträge zu den Themen Technologie, Science Fiction und künstliche Intelligenz auf Kongressen und an Universitäten. Hertling lebt und arbeitet in Portland.

Stichwörter