Die Geschichte von Zeb (MaddAddam 3)

Inhalt

Die wasserlose Flut, eine Pandemie ungeheuren Ausmaßes, ist über die Erde hinweggegangen und hat die Menschheit ausgelöscht. Bis auf einige wenige Überlebende, die sich im Lehmhaus eines verwahrlosten Parks zusammenfinden und den Gefahren einer entvölkerten, anarchischen Welt trotzen. Unter ihnen Toby, die ehemalige Gottesgärtnerin, und Zeb, ein großherziger Draufgänger, der zum Anführer der kleinen Truppe wird. Während der Flut hat Toby, in einem Spa verschanzt, auf ihn gewartet. Beharrlich an seine Rückkehr geglaubt. Nun treffen sie, am Ende der Welt, wieder zusammen.
Ein Endzeitszenario, so gewaltig und bedingungslos, wie es nur Margaret Atwood entwerfen kann. Eine Welt, die außer Kontrolle geraten ist, die sich selbst bezwungen und auf null zurückgesetzt hat. Wie in »Das Jahr der Flut« stellt Atwood einmal mehr ihr waches politisches Gespür unter Beweis, ihre Hellhörigkeit für gefährliche Entwicklungen und Strömungen. Möge die Welt auch zugrunde gehen, von Margaret Atwood lassen wir uns bereitwillig an den Abgrund führen. Kein Untergang, dem diese Autorin nicht mit Humor und erzählerischer Verve beikommen würde.

Produktion

Foto: Michael Küpker

Sprecher: Uve Teschner

Homepage: http://www.uveteschner.de/
Uve Teschner ist vor allem Liebhabern von Hörbüchern bekannt – diese machen einen großen Teil seiner Tätigkeit als Sprecher aus. Egal, ob Thriller oder Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik – sowohl die einzelnen Genres, als auch deren Vielfalt reizen ihn. Zu seinen zahlreichen Hörbüchern gehören u.a. "Schattenstill" von Tana French, "Die Larve" von Jo Nesbo oder "Das Lufer-Haus" von Kai Schwind.Bevor er sich vor mehr als fünf Jahren ganz und gar der Profession des Sprechens verschrieb, studierte er, wie man so sagt, das Leben. Und Musik. Er arbeitete in unterschiedlichsten Berufen, kam darüber auch mit dem gesprochenen Wort in Berührung und nahm, zeitgleich zum Aufbau des eigenen Studios, Unterricht bei namhaften Sprecherziehern.
Auf einen Schnack mit Uve Teschner (Interview).

Foto: Jean Malek

Autor: Margaret Atwood

Homepage: http://margaretatwood.ca/
Die kanadische Autorin Margaret Atwood schreibt Romane, Essays, Kurzgeschichten und Lyrik. Atwood verbrachte ihre frühe Kindheit in Ottawa, Quebec und Ontario. Sie studierte englische Sprache und Literatur an der University of Toronto und der Harvard University, und hat danach als Literaturwissenschaftlerin an verschiedenen Universitäten gearbeitet. Parallel begann sie ihre literarischen Arbeiten zu veröffentlichten. Sie beschäftigt sich in ihren Werken vor allem mit aktuellen gesellschaftspolitischen Problemen und Umweltfragen. Ihre Arbeiten wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Sie ist u.a. Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels und lebt und arbeitet in Toronto.

Stichwörter