Das Jahr der Flut (MaddAddam 2)

Inhalt

Hoch über den Dächern der Stadt, dem Himmel am nächsten, liegt das Paradies. Seine Bewohner nähren sich von Gemüse, Früchten und Honig und kultivieren ihren Garten Eden, den sie dem Waste Land einer Stadt jenseits der drohenden Klimakatastrophe abgetrotzt haben. Die junge, kämpferische Toby findet Zuflucht in dieser Gemeinschaft der »Gärtner Gottes«, nachdem sie durch die Maschen der Gesellschaft gefallen ist, die von einer rigiden, militärisch organisierten Wirtschaftsorganisation regiert wird. Hier trifft sie auf Ren, die spätere Trapeztänzerin, auf die anarchische Amanda und Jimmy, der zu ihnen allen in einer ganz speziellen Beziehung steht.

Großenteils aus Tobys Perspektive erzählt Margaret Atwood von einer Welt, in der die globalisierte Wirtschaft die Kontrolle übernommen hat, die Forschung jegliche Ethik verwirft und die Menschheit ihren Untergang nahen sieht.

Produktion

Foto: Michael Küpker

Sprecher: Uve Teschner

Homepage: http://www.uveteschner.de/
Uve Teschner ist vor allem Liebhabern von Hörbüchern bekannt – diese machen einen großen Teil seiner Tätigkeit als Sprecher aus. Egal, ob Thriller oder Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik – sowohl die einzelnen Genres, als auch deren Vielfalt reizen ihn. Zu seinen zahlreichen Hörbüchern gehören u.a. "Schattenstill" von Tana French, "Die Larve" von Jo Nesbo oder "Das Lufer-Haus" von Kai Schwind. Bevor er sich vor mehr als fünf Jahren ganz und gar der Profession des Sprechens verschrieb, studierte er, wie man so sagt, das Leben. Und Musik. Er arbeitete in unterschiedlichsten Berufen, kam darüber auch mit dem gesprochenen Wort in Berührung und nahm, zeitgleich zum Aufbau des eigenen Studios, Unterricht bei namhaften Sprecherziehern.
Auf einen Schnack mit Uve Teschner (Interview).

Foto: Jean Malek

Autor: Margaret Atwood

Homepage: http://margaretatwood.ca/
Die kanadische Autorin Margaret Atwood schreibt Romane, Essays, Kurzgeschichten und Lyrik. Atwood verbrachte ihre frühe Kindheit in Ottawa, Quebec und Ontario. Sie studierte englische Sprache und Literatur an der University of Toronto und der Harvard University, und hat danach als Literaturwissenschaftlerin an verschiedenen Universitäten gearbeitet. Parallel begann sie ihre literarischen Arbeiten zu veröffentlichten. Sie beschäftigt sich in ihren Werken vor allem mit aktuellen gesellschaftspolitischen Problemen und Umweltfragen. Ihre Arbeiten wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Sie ist u.a. Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels und lebt und arbeitet in Toronto.

Stichwörter