Yellowstone – Die letzte Verschwörung

Inhalt

Der 5. März 2092 ist kein guter Tag. Major Jarle Dennoy, Geologe für die ESA, ist mit seiner hochschwangeren Frau auf dem Weg in die Klinik. Sie schafft es nicht. Während er seine Tochter in den Armen hält, erfährt er, dass Chiron, ein 228 Kilometer großer Komet, die Erde in sieben Jahren zerstören wird.
Juni 2099. Zucchero lebt auf den Straßen Roms. Die Welt geht vor die Hunde. In wenigen Stunden ist es soweit, für sie ein Tag wie jeder andere. Sie wird Zeuge, wie bestens ausgerüstete Attentäter eine gepanzerte Limousine angreifen. Aus dem Blutbad flüchtet ein Mädchen. Zucchero entscheidet sich, ihr zu helfen.
Bailey ist Ex-Militär, Ex-Cop, Ex-Arzt, beinahe Ex-Alkoholiker, Yankee, selten zimperlich und ein 1A-Arschloch. Eigentlich wollte er den Abgang mit einer Flasche Bourbon feiern. Jarle meldet sich. Es geht um seine Kleine. Er braucht Baileys Hilfe, sie zu finden. Fuck! Er hätte nein sagen sollen.
Angeblich kommt Scheiße doch von oben! Verdammt! Nicht bei dem was er in der bald nicht mehr ewigen Stadt unter der Erde findet. Welcher kranke Motherfucker macht so etwas!

Produktion

Sprecher: Tim Gössler

Homepage: https://tim-goessler.de/
Der Schauspieler und Musiker Tim Gössler spricht und produziert Hörbücher, Hörspiele, Radio-Features und ist auch als Synchronsprecher tätig. Seit frühester Jugend geht er seinen großen Leidenschaften nach: Schauspiel und Musik (er wurde an Klavier und Schlagzeug ausgebildet). Wenn er nicht am Mikrofon oder auf einer Bühne steht, komponiert er u.a. für Filme, Hörspiele und Theater.

Foto: privat

Autor: Thariot

Homepage: http://www.thariot.de/
Thariot hat eine Schwäche für spannende Geschichten. Bereits als Fünfzehnjähriger begann er mit dem Schreiben, vor allem Kurzgeschichten, bis er dann in 2009 die Arbeit an seinem ersten Buch startete. Thariot, in seinem letzten Leben von Beruf IT-Manager, ist ein Bildermensch. Er hat die Fähigkeit, Bilder schnell in Wörter zu übersetzen, und kann es nicht lassen, darüber zu schreiben. Bislang sind dabei über dreißig Science-Fiction-Bücher herausgekommen. Wenn er nicht schreibt, lebt er mit Familie und Dackel auf Malta.

Stichwörter